Geschichte der EVP Arbon

Im 2012 wurde die  Ortspartei Arbon 40 Jahre alt.

Am 30.10.1972 gegründet, war Jakob Bucher der erste Präsident, Irmgard Hanselmann die Kassierin und Kantonsrat Wilfried Schneider der Sekretär. Im Protokoll liest man: „Heiner Studer, Zentralsekretär EVP Schweiz, bot einen glänzenden Kurzvortrag, dem, trotz der Jugendlichkeit des Referenten, profundes Wissen zugrunde lag.“

Die Jahre 1974-1988 waren eine sehr aktive Zeit: Jakob Bucher war erst Mitglied, dann Präsident der damals 9-köpfigen EVP-Fraktion im Grossen Rat. 1975-1995 wirkte Walter Kaiser im Ortsverwaltungsrat Arbon (Stadtrat) und 1981-1987 Vreni Tanner in der Schulvorsteherschaft. Mit dem Verlust des Grossratsmandates 1988 gab es eine spürbare Lähmung der Parteileitung.

Am 18.11.2002 erwachte die EVP Arbon zu neuem Leben, weil sie präsent sein wollte im neuen, ab 2003 tagenden Stadtparlament. Dies gelang mit zwei Sitzgewinnen von Edith Schaffert und Roman Buff, welche bis heute gehalten werden konnten. 2013 trat Edith Schaffert und 2016  Roman Buff aus dem Parlament aus und es folgten Arthuro Testa und Judith Huber. Die EVP Arbon hat seit Jahren eine Fraktionsgemeinschaft mit der CVP Arbon im Parlament.

Ruedi Hayn präsidierte die EVP Arbon bis 2004, dann übernahm Roman Buff. Das Jubiläum feierte die EVP Arbon an der Delegiertenversammlung der EVP Schweiz am 31. März 2012 im Seeparksaal Arbon.

Protokoll der Gründung